Gestalten können. 

Unsere Mandantin ist eine langjährig bestehende, renommierte und über die Region hinaus bekannte Klinik für Rehabilitation im Großraum Dresden. Schwerpunkte des Hauses sind die Kardiologie sowie die Gastroenterologie/Hepatologie einschließlich der gastroenterologischen Onkologie, Diabetes / Stoffwechselkrankheiten. Beide Abteilungen arbeiten eng und konstruktiv zusammen. Die Klinik ist als Diabetologikum DDG zertifiziert. Zusätzlich zur klassischen Rehabilitation verfügt die Klinik über einen großen Erfahrungsschatz im Bereich des Heilfastens, das zur Vorbeugung und Behandlung chronischer Krankheiten ebenfalls angeboten wird.

Das breite und sehr umfassende Versorgungsspektrum findet bei Patienten großen Zuspruch. Die erprobten und vielfältigen Therapiekonzepte und der hohe Grad an Patientenzuwendung und -zufriedenheit tragen wesentlich zum Erfolg und guten Ruf der Klinik bei. Im Zuge einer Ruhestandsnachfolge suchen wir den Chefarzt (m/w) für die Abtlg. Gastroenterologie.

Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit sind neben der Führung und Organisation der Abteilung mit ca. 130 Betten auch die Weiterentwicklung der Therapieprogramme und -konzepte. Darüber hinaus sind Sie in die Patientenbetreuung, die Mitarbeit in Projekten sowie die Außendarstellung der Klinik eingebunden. Sie können eigene Akzente setzen, einbringen und realisieren.

Für diese anspruchsvolle Aufgabe bringen Sie die Anerkennung als Facharzt (m/w) für Gastroenterologie  mit. Sie sollten „hands-on“ sein, ein Team führen können, über ausgeprägte Sozialkompetenz, gute Kommunikationsfähigkeiten sowie Organisationstalent verfügen und gerne interdisziplinär arbeiten. Mehrjährige Erfahrung in der Rehabilitation wird vorausgesetzt. Die Zusatzbezeichnung Sozialmedizin ist von Vorteil.

Planbare Arbeitszeiten sind Standard. Alle Schulen sowie die Geschäfte des täglichen Bedarfs sind vor Ort. Unterstützung bei der Wohnungssuche ist selbstverständlich. 

Interesse? Für erste Informationen zu dieser spannenden Aufgabenstellung steht Ihnen Herr Winfried Imhof unter der Telefonnummer 089-60 87 55 12 oder der Mobilnummer 0157 70 358 165 zur Verfügung.

Referenznr. IC-1610