Datenschutz

Herzlichen Dank für Ihren Besuch auf unserer Internetseite. Datenschutz hat für uns einen hohen Stellenwert. Die Nutzung unserer Internetseiten ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern Sie Leistungen von IMHOF CONSULTING über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchten, kann eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Sollte dies der Fall sein und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell Ihre Einwilligung ein.

Die Datenerfassung erfolgt stets im Einklang mit der aktuellen Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit dem Bundesdatenschutzgesetz. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden Sie über die ihnen zustehenden Rechte informiert.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

1.1 Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

IMHOF CONSULTING
Otto-Hahn-Str. 13b
D-82251 Ottobrunn

Tel.: 089 60 87 55 12

E-Mail: winfried.imhof@imhof-consulting.de

Website: www.imhof-consulting.de

1.2 Wer ist der Datenschutzbeauftragte?

IMHOF CONSULTING
Winfried Imhof
Otto-Hahn-Str. 13b
D-82251 Ottobrunn

Tel.: 089 60 87 55 12

2. Welche Daten erfassen wir?

2.1 Erhebung und Verarbeitung von Daten

Jeder Zugriff auf unsere Homepage und jeder Abruf einer auf der Homepage hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain. Zusätzlich werden die IP Adressen der anfragenden Rechner protokolliert.

Die Logfiles (Protokolldateien) werden zu statistischen Zwecken erhoben und verarbeitet. Diese Daten lassen keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu. Eine personenbezogene Auswertung erfolgt nicht.

2.1.1 Logfiles (Protokolldateien)

Wie bei jeder Nutzung des Internets bleiben auch beim Aufrufen unserer Recruiting-Seiten aus technischen Gründen Datenspuren Ihrer Nutzung auf unseren Servern zurück. Dabei werden durch Ihren Internet-Browser verschiedene Daten an unsere Server übermittelt und in sogenannten Logfiles erfasst, u.a. Datum und Uhrzeit des Zugriffs sowie die IP-Adresse des angeforderten Hosts und Clients.

2.1.2 Cookies

Wie auf den meisten Webseiten verwenden auch wir Cookies, um den Besuch unserer Webseite möglichst komfortabel zu gestalten und Ihnen die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer abgelegt werden. Die meisten unserer verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (sog. Session-Cookies).

Folgende Cookies werden auf unserer Webseite verwendet:

Session ID

Um das Browsen auf unserer Webseite zu erleichtern, setzen wir eine sogenannte Session ID (engl.: session identifier, dt.: Sitzungs-ID) ein, die jedem Besucher zu Beginn jeder Nutzung unserer Webseite zugeteilt wird. Mit dieser Session ID kann unser Server Ihren Computer/Browser als selben Besucher erkennen, auch wenn sich zwischenzeitlich die IP-Adresse ändert. Durch diese Session ID wird die Zuordnung mehrerer zusammengehöriger Anfragen eines Benutzers je Sitzung ermöglicht. Das von uns verwendete Session ID Cookie ist nur bis zum Ende einer Sitzung gültig und wird anschliessend automatisch gelöscht.

2.2 Bewerberdaten

  • Vorname, Nachname
  • Straße und Hausnummer
  • PLZ und Ort
  • E-Mail-Adresse,
  • Telefon
  • geografische Präferenz
  • Anschreiben, Lebenslauf als Word- oder PDF-Datei

 

sowie optional

  • Geburtsdatum
  • Gehaltsvorstellung
  • Anmerkungen/Fragen

 

2.3 Daten von Mandanten

Zu Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen erfasst IMHOF CONSULTING den Firmennamen des Mandanten, die Post-/Mailadresse, den Namen eines/r Ansprechpartners/in sowie dessen Erreichbarkeitsdaten.

Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angaben freiwillig, etwa im Rahmen einer Anfrage, einer Registrierung oder zur Durchführung eines Vertrages machen.

Internetbasierte Datenübertragungen können grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es Ihnen frei, personenbezogene Daten auch z.B. telefonisch an uns zu melden.

3. Wozu werden Ihre Daten genutzt?

IMHOF CONSULTING erhebt und speichert die von Ihnen angegebenen Bewerberdaten ausschließlich zur Durchführung des Recruitingprozesses, zur Erfüllung vertraglicher Pflichten oder aufgrund Ihrer Zustimmung.

4. Wie ist der Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren?

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

5. Besteht eine Kontaktmöglichkeit?

Auf unserer Internetseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Im Rahmen des Registrierungsprozesses werden neben den Kontaktdaten auch die IP-Adresse, Datum und Uhrzeit  erhoben.

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird Ihre Einwilligung zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

6. Social Media Link / Share-Buttons

Wir setzen auf unserer Website keine Hyperlinks zu sozialen Netzwerken ein. Gleichwohl nutzen wir die frei zugänglichen und öffentlichen Informationen von u.a. LinkedIn, Experteer, Placement24 und Xing. IMHOF CONSULTING übermittelt zu keinem Zeitpunkt Daten über Sie an soziale Netzwerke.

7. Sicherungsmaßnahmen zum Schutz der bei uns gespeicherten Daten

Sofern wir personenbezogene Daten erheben, speichern wir oder unsere Auftragsdatenverarbeiter diese auf besonders geschützten Servern. Der Zugriff darauf ist nur wenigen besonders befugten Personen möglich, die mit der technischen oder redaktionellen Betreuung befasst sind. Um einen Verlust oder Missbrauch der Daten zu vermeiden, treffen wir umfangreiche technische und betriebliche Sicherheitsvorkehrungen, die regelmäßig überprüft und dem technischen Fortschritt angepasst werden. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die o.g. Sicherungsmaßnahmen von anderen, nicht im Verantwortungsbereich von uns liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden. Insbesondere können unverschlüsselt preisgegebene Daten – auch wenn dies per E-Mail erfolgt – von Dritten mitgelesen werden. Über unser Portal zur Verfügung gestellten Daten werden durch eine verschlüsselte Verbindung mit dem Server gegen Missbrauch geschützt.

8. Erfolgt eine Weitergabe an Dritte?

IMHOF CONSULTING verpflichtet sich, alle im Rahmen des Recruiting-Prozesses bekannt werdenden Informationen vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Im Zuge des Recruitingprozesses kann es jedoch erforderlich werden, von IMHOF CONSULTING beauftragte externe Dienstleister und Erfüllungsgehilfen einzusetzen. Diese unterliegen den gleichen datenschutzrechtlichen Bestimmungen wie IMHOF COSULTING.

Informationen von und zu Bewerbern/innen dürfen wir grundsätzlich nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten oder Ihre Zustimmung vorliegt.

Sofern sich IMHOF CONSULTING anderer Unternehmen bei der Datenverarbeitung bedient (sog. Datenverarbeitung im Auftrag), sind diese vertraglich verpflichtet, unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften und entsprechend unseren Weisungen sorgfältig mit Ihren Daten umzugehen und sie weder zu eigenen Zwecken zu verwenden noch sie an Dritte weiterzugeben. Die Vertraulichkeitsverpflichtung erstreckt sich auf alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Unternehmens.

Ihre Daten werden ausschließlich in unserer Datenbank und auf unseren Servern bzw. denen unserer Auftragsdatenverarbeiter gespeichert.

9. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Es erfolgt keine Weitergabe von Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation.

10. Welche Rechte habe ich auf Auskunft, Berichtigung, Sperre, Löschung und Widerspruch?

Sie erhalten auf Anfrage jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten. Ebenso haben Sie das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder, abgesehen von der vorgeschriebenen Datenspeicherung zur Geschäftsabwicklung, Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Bitte wenden Sie sich dazu an unseren Datenschutzbeauftragten. Die Kontaktdaten finden Sie ganz oben.

Damit eine Sperre von Daten jederzeit berücksichtigt werden kann, müssen diese Daten zu Kontrollzwecken in einer Sperrdatei vorgehalten werden. Sie können auch die Löschung der Daten verlangen, soweit keine gesetzliche Archivierungsverpflichtung besteht. Soweit eine solche Verpflichtung besteht, sperren wir Ihre Daten auf Wunsch.

Sie können Änderungen oder den Widerruf einer Einwilligung durch entsprechende Mitteilung an uns mit Wirkung für die Zukunft vornehmen.

11. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung nach dem Gesetz, insbesondere den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), zulässig bzw. solange dies für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist.

12. Gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung?

IMHOF CONSULTING verzichtet auf eine automatisierte Entscheidungsfindung.

13. Findet Profiling statt?

IMHOF CONSULTING verzichtet auf Profiling.

14. Wird die Datenschutzerklärung gem. DS-VGO der IMHOF CONSULTING aktualisiert?

IMHOF CONSULTING behält sich kurzfristige Aktualisierungen vor.

Hinweis:

Die vorliegende Datenschutzerklärung zur DS-VGO wurde mit größtmöglicher Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen und mit freundlicher Unterstützung u.a. der Deutsche(n) Gesellschaft für Datenschutz Gmbh, www.dg-datenschutz.de, der Kanzlei Wilde Beuger Solmecke GbR, Rechtsanwälte, https://www.wbs-law.de, sowie der activeMind Management- und Technologieberatung AG, https://www.activemind.de/, erstellt.